Fussball

TSG trennt sich von Rettig

SID
Peter Rettig wurde von der TSG Hoffenheim entlassen
© getty

Peter Rettig ist das erste Opfer der Krise bei 1899 Hoffenheim: Der Geschäftsführer muss den Tabellenvorletzten mit sofortiger Wirkung verlassen. Die sofortige Freistellung des 52-Jährigen teilte der Verein am Sonntagnachmittag mit.

Rettig habe eine geplante Umstrukturierung in der Führungsetage nicht mittragen wollen, wohl, weil dabei seine Kompetenzen beschnitten worden wären.

Laut Bild hatte Rettig, seit 2013 im Amt, bereits am Samstag nicht mehr an einer Krisensitzung der Führung im Golf-Klub des Mehrheitseigners Dietmar Hopp teilgenommen. Sein Nachfolger wird Peter Görlich (48) werden, der bisher das Nachwuchsleistungszentrum leitete.

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

Trainer Markus Gisdol bekommt nach SID-Informationen hingegen trotz des Absturzes in der Tabelle noch eine Chance, die Wende zu schaffen.

Alle Infos zu Hoffenheim

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung