Fussball

Bot United Megasumme für Müller?

Von SPOX
Thomas Müller traf bisher sechsmal in dieser Bundesliga-Saison
© getty

Manchester United sorgte am letzten Transfertag mit der teuren Verpflichtung von Anthony Martial vom AS Monaco für Aufsehen. Offenbar war der Plan aber ein anderer - Thomas Müller vom FC Bayern München sollte für eine unvorstellbare Summe kommen.

Wie der kicker berichtet, boten die Red Devils umgerechnet 120 Millionen Euro Ablöse für den Publikumsliebling der Allianz Arena. Müller wäre damit zum neuen Rekordtransfer vor Cristiano Ronaldo (94 Millionen Euro, zu Real Madrid) aufgestiegen, der deutsche Rekordmeister lehnte allerdings ab.

Demnach erklärten die Bayern ihren 26-jährigen Offensivmann für unverkäuflich und verwiesen auf den noch bis 2019 laufenden Vertrag Müllers. In Manchester hätte dieser ein Arbeitspapier bis 2020 mit einem Nettojahresgehalt von 12,5 Millionen Euro erhalten können.

Dennoch stehe sogar eine Verlängerung in München im Raum, so das Fachblatt weiter. Besonders nach dem Abgang von Bastian Schweinsteiger sei der Stürmer ein essenzieller Bestandteil der Zukunftsplanung - nicht nur aus sportlicher Sicht.

Thomas Müller im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung