Großkreutz: Abschied vom BVB

Von SPOX
Sonntag, 06.09.2015 | 10:55 Uhr
Kevin Großkreutz verabschiedet sich nach zahlreichen Jahren beim BVB
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Vissel Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe

Das Abschiedsspiel für Dede im Signal Iduna Park war auch Kevin Großkreutz' vorerst letzter Auftritt vor der Südtribüne. Der Ex-Spieler von Borussia Dortmund, der nun das Trikot von Galatasaray trägt, verabschiedete sich emotional und möchte eines Tages zurückkehren.

"Ich wollte eigentlich gar keinen Abschied, aber Dede wollte es unbedingt", erklärte er: "Dafür danke ich ihm. Für mich ist das etwas ganz neues, ich war 23 Jahre lang hier im Stadion und ich werde nicht eine Sekunde vergessen." Großkreutz wird seine Erinnerungen an den BVB bewahren: "Unglaubliche Momente, Meisterschaften und der Pokalsieg - aber auch Niederlagen, Trauer und das Champions-League-Finale."

Ganz besonders dankte er den Fans: "Ich bin einfach nur glücklich, für diesen Verein aufgelaufen zu sein. Ich werde ihn immer im Herzen tragen und Fan bleiben. Die Südtribüne, die Fans - danke, ich werde irgendwann einmal zurückkommen."

"Werde alles raushauen"

Dass der Wechsel in die Türkei erst im Winter komplett vollzogen werden kann, ärgert Großkreutz: "Das werden dreieinhalb schwierigen Monate ohne Pflichtspiel, das ist bitter. Aber ich werde beim Training alles tun, um der Mannschaft zu helfen. Es geht nur als Team, das war auch bei der Weltmeisterschaft so."

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

Zusammen mit Teamkollege Lukas Podolski will er für "gute Laune sorgen." Denn trotz der Umstände ist er glücklich. "Ich möchte Fußball spielen und wieder Spaß dabei haben", so der Weltmeister: "Galatasaray wollte mich unbedingt, die machen alles für mich. Ich freue mich riesig auf die türkischen Fans, ich habe sehr viele Nachrichten bekommen. Dass sie mich feiern, obwohl ich noch kein Spiel gemacht habe, ist wirklich riesig."

Dabei soll die Umstellung auf Istanbul keine Probleme machen: "Ich habe 27 Jahre in Dortmund gelebt, das ist das erste Mal, dass ich weg bin von hier. Ich habe schon viel von der Stadt gehört, dem bisschen Chaos, dem vielen Verkehr." Wenn er am Montag in der Türkei ankommt, verspricht er, wird er ab dann "alles raushauen".

Kevin Großkreutz im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung