Fussball

Vestergaard lehnt England-Wechsel ab

Von SPOX
Jannik Vestergaard ist in der Premier League offenbar heiß begehrt
© getty

Wie am Dienstag bekannt wurde, haben sowohl Werder Bremen als auch Innenverteidiger Jannik Vestergaard am letzten Tag der Transferperiode Angebote aus der Premier League abgelehnt.

Offenbar lagen den Hanseaten zwei Angebote für den 23-Jährigen vor. Der FC Everton und Newcastle United sollen jeweils zwölf Millionen Euro Ablöse geboten haben. Für Vestergaard sei aber ein Wechsel kein Thema gewesen, das bestätigte sein Berater Gordon Stipic gegenüber der Bild: "Jannik hat sich trotz konkreter Angebote bewusst gegen einen Wechsel und für einen Verbleib bei Werder entschieden. Er fühlt sich in Bremen wohl und kommt sehr gut zurecht."

Keine Garantien für den nächsten Sommer

Aber nicht nur der Spieler, auch die Werder-Verantwortlichen haben keinen Gedanken an einen Abgang ihres 1,99 Meter großen Defensivspezialisten verschwendet. "Was uns vorlag, war nicht in der Größenordnung, dass wir hätten schwach werden müssen", so Werder-Manager Thomas Eichin im selben Blatt.

Jedoch sei ein Verbleib des Dänen bei den Hanseaten nicht in Stein gemeißelt. "Was im nächsten Sommer passiert, das wissen wir nicht", so sein Berater weiter. Jannik Vestergaard wechselte im Januar für eine Ablöse von 2,5 Millionen Euro von Hoffenheim nach Bremen und hat sich dort sofort als Stammspieler etabliert.

Jannik Vestergaard im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung