Geschäftsführung ab 1. Oktober?

Bader und H96 vor Einigung

SID
Dienstag, 22.09.2015 | 20:14 Uhr
Martin Bader steht kurz vor einem Engagement bei Hannover 96
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Martin Bader wird offenbar in der nächsten Woche den Posten des Geschäftsführers beim Bundesligisten Hannover 96 übernehmen.

"Der Plan ist klar auf den 1. Oktober ausgelegt", sagte Bader dem Kicker und bestätigte damit indirekt eine Einigung. Mit Klubchef Martin Kind seien nur noch "ein, zwei Dinge zu klären".

Bis zum 30. September läuft noch Baders Vertrag beim Zweitligisten 1. FC Nürnberg, wo er seit Januar 2004 zunächst als Sportdirektor und seit Oktober 2010 auch als Vorstand, zuletzt für die Bereiche Sport und Öffentlichkeitsarbeit, tätig war.

"Es gab Gespräche und einen Austausch zwischen Martin Kind und mir", erklärte Bader, der auf den zum 31. August zurückgetretenen Dirk Dufner folgen würde: "Die Bundesliga bewegt sich immer schneller. Da besteht auch in Hannover die Notwendigkeit, sich personell breiter aufzustellen. Das sehe ich als große Herausforderung und spannende Aufgabe. Klar, dass ich mich intensiv damit beschäftigt habe. Jetzt haben wir vereinbart, das Ganze ein bisschen sacken zu lassen."

Zusätzlich zum Geschäftsführer wird Hannover wohl noch einen Sportdirektor einstellen, der für den Bereich Kaderplanung und Scouting zuständig sein wird. Darüber habe man laut Bader "lose" gesprochen, "aber wir müssen erst einmal den ersten Schritt vollziehen, dann können wir uns um den zweiten kümmern.Wenn ich denn Geschäftsführer werden sollte, werde ich mich mit Martin Kind hinsetzen und anschließend die Gespräche über einen neuen Sportdirektor fortführen. Auch hier sollte es im Sinne von Hannover 96 zu einer zeitnahen Lösung kommen."

Alles über Hannover

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung