Fussball

Kaiser: "Aus der Emotion heraus"

SID
Franz Beckenbauer hatte Arturo Vidal als "Standfußballer" bezeichnet
© getty

Auf die Kritik von Franz Beckenbauer hat Neuzugang Arturo Vidal am Samstag gegen Darmstadt 98 mit seinem sehenswerten Distanzschusstor die passende Antwort gegeben. Beckenbauer hatte dem chilenischen Neuzugang nach dem Champions-League-Erfolg bei Olympiakos Piräus eine mangelhafte Laufleistung attestiert.

"Ich habe das Arturo erklärt. Dass der Franz alles gewonnen hat und ihm diese Kritik zusteht. Aber hier liegt Franz falsch. Arturo hat die Copa America gespielt und trotz wenig Pause überragende Laufwerte", relativierte Sportvorstand Matthias Sammer.

Beckenbauer selbst ruderte nach dem Erfolg in Darmstadt in der Bild zurück: "Beim Piräus-Spiel habe ich mich halt geärgert, dass Vidal in einigen Situationen ein bissl wenig gelaufen ist. Diesen Satz habe ich aus der Emotion heraus gesagt. Natürlich ist Vidal ein wertvoller Spieler. Aber wenn ich ihn mit der Bemerkung gereizt habe, so dass er trifft, dann ist doch alles in Ordnung."

Bayern Münchens Topelf 15/16? Jetzt auf LigaInsider checken!

Auch der Torschütze selbst war über sein erstes Tor im Dress des Rekordmeisters glücklich: "Ich bin sehr zufrieden, dass ich wieder in der Bundesliga getroffen habe. Das Zusammenspiel mit Douglas Costa hat gut geklappt", meinte der 28-Jährige.

Alles über die Bayern

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung