Fussball

Ohne Reus, aber mit Özil

SID
Pechvogel Reus fehlt verletzt - Mesut Özil wird gegen Polen aber dabei sein
© getty

Ohne Marco Reus, dafür aber mit Mesut Özil wird Deutschland am Freitag gegen Polen (20.45 Uhr im LIVETICKER) den Angriff auf die Tabellenführung der EM-Qualifikationsgruppe D starten.

Der Dortmunder Reus reiste wegen eines angebrochenen großen Zehs am linken Fuß aus dem DFB-Quartier ab und fehlt wie so oft in den vergangenen Monaten. Özil trainierte dagegen trotz seiner Patellasehnenreizung mit der Mannschaft und hatte laut Bundestrainer Joachim Löw dabei "keinerlei Probleme" und werde deshalb auf jeden Fall spielen.

Ihre Plätze sicher haben auch Torhüter Manuel Neuer, die Innenverteidiger Mats Hummels und Jerome Boateng, Thomas Müller als rechter Offensivspieler sowie Toni Kroos und Kapitän Bastian Schweinsteiger. Festgelegt hat sich Löw auch auf einen Einsatz von WM-Held Mario Götze, wahrscheinlich als Sturmspitze.

Hector verteidigt links hinten

Links hinten hat sich der Kölner Jonas Hector erst einmal festgespielt. Völlig offen sind die Positionen hinten rechts sowie nach dem Ausfall von Reus auch vorne links.

Als Alternativen als Rechtsverteidiger nannte Löw den potenziellen Debütanten Emre Can vom FC Liverpool und den zuletzt in der Nationalmannschaft häufig auf er Position spielenden Hoffenheimer Sebastian Rudy, nicht aber den zuletzt in Dortmund rechts verteidigenden Matthias Ginter.

Polen mit Lewandowski

Polens Nationaltrainer Adam Nawalka hatte vergangene Woche sechs Bundesliga-Profis nominiert, in Slawomir Peszko (vom 1. FC Köln zu Lechia Danzig) und Jakub Blaszczykowski (von Borussia Dortmund zum AC Florenz) verließen aber zwei von ihnen am Montag noch ihre Vereine.

Der Münchner Stürmer Robert Lewandowski ist zweifellos gesetzt, den bundesliga-internen Vergleich um die Rechtsverteidiger-Position dürfte der Dortmunder Lukasz Piszczek gegen den Kölner Pawel Olkowski gewinnen. Stuttgarts Torhüter Przemyslaw Tyton wird wohl auf der Bank sitzen.

Die voraussichtlichen Mannschaftsaufstellungen:

Deutschland: Neuer - Rudy, Boateng, Hummels, Hector - Schweinsteiger, Gündogan, Kroos - Özil, Götze, Müller

Polen: Fabianski - Pisczek, Glik, Szukala, Jedrzejczyk - Grosicki, Krychowiak, Jodlowiec, Rybus - Lewandowski, Milik

Schiedsrichter: Rizzoli (Italien)

Die EM-Quali im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung