"Schürrle ist selbst nicht zufrieden"

SID
Sonntag, 27.09.2015 | 15:28 Uhr
Dieter Hecking wechselte im letzten Spiel Andre Schürrle nach 75 Minuten aus
© getty
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Trainer Dieter Hecking vom VfL Wolfsburg sieht noch deutliches Steigerungspotenzial bei 32-Millionen-Mann André Schürrle. "Wir haben eine Erwartungshaltung an ihn, die besser sein muss, als das, was er bisher gezeigt hat.

Aber Andre Schürrle ist ja selbst nicht zufrieden", sagte der Coach im Doppelpass auf Sport1.

Hecking weiter: "Er hinterfragt viel. Er grübelt vielleicht zu viel. Er hat im Moment nicht das Gefühl für die Situation, wo er dann erfolgreich sein kann. Deshalb können ihn vor der Kritik nicht schützen. Die ist zum Teil auch berechtigt. Das weiß er auch."

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

Beim 1:1 am Samstag im Niedersachsen-Duell gegen Hannover 96 stand der ehemalige England-Legionär Schürrle in der VfL-Anfangsformation. In der 75. Minute wurde er gegen Nicklas Bendtner ausgewechselt.

Andre Schürrle im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung