Innenverteidiger hat hohe Ziele

Dante: "Meisterschaft möglich"

SID
Mittwoch, 16.09.2015 | 10:07 Uhr
Erhofft sich mehr Spielzeit als zuletzt beim FC Bayen: Wolfsburgs Dante
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Super Cup
Real Madrid -
Barcelona
Copa do Brasil
Botafogo -
Flamengo
Copa do Brasil
Gremio -
Cruzeiro
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Innenverteidiger Dante will durch seinen Wechsel von Bayern München zum Bundesliga-Konkurrenten VfL Wolfsburg wieder regelmäßig spielen und hat ambitionierte Ziele mit den Wölfen.

"Nur in den vermeintlich einfacheren Spielen zu spielen oder eingewechselt zu werden, das war mir zu wenig", gestand der brasilianische Nationalspieler im Interview mit der SportBild und fügte an: "Ich bin kein Spieler, der den einfachen Weg geht."

Das untermauerte der 31-Jährige wie folgt: "Ich hatte bei Bayern noch bis 2017 einen super Vertrag, meine Familie fühlte sich in München sehr wohl. Aber ich wollte die Komfortzone nicht mehr! Darum wechselte ich - auch wenn ich finanziell deutliche Abstriche gemacht habe. Ich wollte wieder Adrenalin in mir verspüren! Wenn ich die Komfortzone will, dann hätte ich 2012 auch in Mönchengladbach bleiben müssen. Dort war ich Führungsspieler und gesetzt."

Dante wechselte im Sommer 2012 von Borussia Mönchengladbach an die Isar und gewann direkt in seiner ersten Saison das Triple. Unter Jupp Heynckes gehörte er zum Stammpersonal. Nachdem Pep Guardiola das Ruder übernommen hatte, wurden die Einsatzzeiten des Lockenkopfes immer geringer.

"Ich mag es, wenn Druck auf mir lastet in schweren Spielen, wenn ich das Vertrauen bekomme, der Mannschaft als Führungsspieler helfen zu können. Ich brauche den Wettkampf. Das gibt wieder Selbstvertrauen, das eigene Spiel wird wieder besser", so Dante weiter, der aber auch weiß, dass er bei seinem neuen Arbeitgeber nicht automatisch gesetzt ist: "Ich muss mich auch in Wolfsburg erst durchsetzen."

"Ich bin kein super Fußballer"

Dabei baut er vor allem auf die Attribute, die ihm einst auch zum Sprung in die brasilianische Nationalmannschaft verholfen haben: "Ich bin kein super Fußballer, aber ein Kämpfer, der den Wettkampf, die neue Herausforderung liebt."

Mit seinem neuen Verein hat er derweil ambitionierte Ziele. "Auf jeden Fall können wir Meister werden. Man muss daran glauben, aber daraus darf nur positiver Druck entstehen", erklärte er, weiß aber gleichzeitig auch: "Bayern hat einen der besten Kader der Welt. Mit ihnen dürfen wir uns nicht vergleichen. Aber auch wir haben eine hohe Qualität in der Mannschaft. Wenn Bayern Schwierigkeiten bekommt, müssen wir das ausnutzen! "

"Bin Schweinsteiger-Fan"

Eine Geschichte aus seiner Zeit in der bayerischen Landeshauptstadt werde er indes "nie vergessen". Das seien die Worte, mit denen ihn der mittlerweile bei Manchester United spielende Ex-Kapitän Bastian Schweinsteiger in München begrüßte.

"Er sagte als Erstes zu mir: 'Ich bin froh, dass du zum FC Bayern gekommen bist.' Ich habe mich so sehr darüber gefreut, ich bin heute noch stolz darauf, wenn ein so großer Spieler dich mit diesen Worten empfängt. Nicht nur deshalb bin ich Schweinsteiger-Fan", verriet Dante.

Dante im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung