Fussball

Köln-Fans kündigen Boykott an

SID
Die Fans wehren sich gegen die Angabe persönlicher Daten beim Ticketkauf
© getty

Vor dem Spiel zwischen Borussia Mönchengladbach und dem 1. FC Köln (Sa., 15.30 Uhr im LIVETICKER) am fünften Spieltag hat nun auch das Fan-Lager des FC einen Boykott angekündigt. Das berichtet die Bild. Grund ist demnach Solidarität mit den Anhängern der Fohlen, die erstmal beim Ticketkauf persönliche Daten angeben müssen.

Das Publikum in Köln will während des Spiels sowohl auf Choreografien, Fahnen und Banner sowie die organisierte Unterstützung verzichten und damit ihre Verbundenheit zu den Gladbach-Anhängern ausdrücken. Bei den Fohlen muss sich neuerdings jeder Ticketkäufer registrieren. Hintergrund sind die Ausschreitungen beim letzten Derby im Februar, bei dem 30 in weiße Overalls gekleidete FC-Ultras nach dem Schlusspfiff den Platz gestürmt hatten.

"Wir können das absolut nicht nachvollziehen und sind sehr enttäuscht", sagt FC-Geschäftsführer Alex Wehrle über die Aktion der eigenen Fans: "Sie treffen damit die Mannschaft, und es wäre sinnvoll gewesen, innerhalb unseres Dialoges vorher darüber zu reden. Wir sind vor vollendete Tatsachen gestellt worden."

Gerade nach der bitteren 2:6-Pleite gegen Eintracht Frankfurt könnte die Mannschaft von Peter Stöger Rückhalt von den Anhängern gebrauchen.

Der Effzeh im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung