Wolfsburg-Aufsichtsratschef

Sanz: "Sind kein Klub, der verkauft"

SID
Dienstag, 21.07.2015 | 09:24 Uhr
Sanz will weder Kevin de Bruyne noch Ivan Perisic verkaufen
© getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile

Bundesligist und DFB-Pokalsieger VfL Wolfsburg wird laut Aussagen seines Aufsichtsratschefs weder Kevin De Bruyne noch Ivan Perisic verkaufen.

"Wir sind kein Klub, der verkauft", stellte Javier Garcia Sanz am Rande des Wolfsburger Trainingslagers in Donaueschingen gegenüber der Bild klar. Er fügte an: "Wir machen uns da im Moment gar keine Sorgen."

De Bruyne wird von beinahe allen europäischen Topvereinen gejagt, während Ivan Perisic offenbar von Inter Mailand umworben wird.

Vielmehr will man bei den Niedersachsen die Mannschaft verstärken und in der nächsten Saison ähnlich erfolgreich sein wie in der vorherigen. "Wir wollen das bestätigen, was wir in der letzten Saison erreicht haben. Wir wollen uns wieder direkt für die Champions League qualifizieren. Der VfL will sich oben in der Tabelle festbeißen", so Sanz weiter.

Real Erster, Wolfsburg Zweiter

Der Meister von 2009 spielt in der kommenden Saison das erste Mal seit sechs Jahren wieder in der Champions League. Dafür hat der der gebürtige Madrilene und Real-Madrid-Sympathisant Sanz einen Wunsch: "Wenn Real Madrid bei uns in die Gruppe kommt, können sie Erster und wir Zweiter werden. Dann bin ich zufrieden."

Doch um sicher zu sein, mit wem die Wölfe in der Königsklasse um den Einzug ins Achtelfinale streiten, müssen sie noch bis zum 27. August warten - erst dann wird in Monaco die Gruppephase ausgelost.

VfL Wolfsburg im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung