Vertragsverlängerung steht an

Bode: Werder will Eichin halten

SID
Samstag, 18.07.2015 | 12:36 Uhr
Thomas Eichin trat im Dezember 2012 als Nachfolger von Klaus Allofs an
© getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
2. Liga
Mo23:00
Die Highlights des Montagsspiels
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
Primera División
Live
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Live
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Live
Man City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Lange war über eine mögliche Vertragsverlängerung zwischen dem SV Werder Bremen und Geschäftsführer Thomas Eichin spekuliert worden. Nun bestätigt Aufsichtsrat-Chef Marco Bode das Interesse an einer weiteren Zusammenarbeit. Verhandlungen könnten bald folgen.

"Wir haben den Wunsch, mit Thomas weiterzuarbeiten. In den nächsten Wochen werden wir schauen, ob wir das so ausgestalten können, dass beide Seiten zufrieden sind", sagte Bode gegenüber "Bild.de".

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

Etwaige Gerüchte, wonach der die Transfers von Ludovic Obraniak und Eljero Elia eine Bedingung für eine weitere Zusammenarbeit seien, verwies Bode ins Reich der Fabeln: "Es ist keine Prüfungssituation mehr. Eichin muss nichts mehr liefern, um unsere Stimme zu kriegen."

Jahresgehalt von 600.000 Euro?

Grundsätzlich haben sowohl der Klub als auch Eichin Interesse an einer Verlängerung. Ausschlaggebend sind laut Bode die Finanzen: "Am Ende muss man sich über Geld unterhalten. Das steht jetzt an." Laut "Bild" verlangt Eichin einen Drei-Jahresvertrag mit einem jährlichen Salär von 600.000 Euro.

Beide Parteien haben sich offenbar auf einen Zeitplan für die weiteren Verhandlungen geeinigt. Zum genauen Termin wollte sich Bode nicht äußern. "Er steht nach dem Trainingslager an", meinte der Ex-Stürmer vielsagend.

Werder Bremen im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung