Hilft Kühne?

Medien: HSV will BTSV-Stürmer

Von Adrian Franke
Dienstag, 07.07.2015 | 11:35 Uhr
Emil Berggreen würde dem HSV 1,2 Millionen wert sein
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
FrJetzt
Bayern-Bayer: Die Highlights des Eröffnungsspiels
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Der Hamburger SV hat offenbar einen neuen Stürmer ins Visier genommen, der Bundesliga-Dino will Eintracht Braunschweigs Emil Berggreen verpflichten. Doch die Braunschweiger schalten auf stumm - während Hamburg von Investor Michael Kühne neue Millionen winken.

Bild-Informationen zufolge versuchen die HSV-Verantwortlichen seit vier Tagen, Braunschweigs Sportchef Marc Arnold ans Telefon zu bekommen. Doch der 40-Jährige geht bislang schlicht nicht dran. Laut der Zeitung hat Hamburg bereits ein Angebot über 1,2 Millionen Euro abgegeben, der Zweitligist will den Dänen allerdings nicht abgeben.

Immerhin war Berggreen nach seinem Wechsel im Winter in 13 Zweitliga-Spielen bereits an sechs Treffern direkt beteiligt und ist noch bis 2017 an den BTSV gebunden. Allerdings soll sich der 22-Jährige auf eine Zusage berufen, die ihm bei seinem Wechsel gemacht wurde: Angeblich wurde Berggreen damals in Aussicht gestellt, dass er bei einem lukrativen Angebot gehen darf.

Weitere Millionen von Kühne?

Finanziell weiterhelfen könnte Hamburg bei dem Deal einmal mehr Investor Kühne. Wie die Bild vermeldet, bastelt der HSV derzeit an einem neuen Millionen-Deal mit dem Unternehmer. Klub-Boss Dietmar Beiersdorfer bestätigte gegenüber der Zeitung: "Wir sind im Gespräch und haben unsere Strategie vorgestellt." Zwei Treffen zwischen Beiersdorfer, Kühne und Trainer Bruno Labbadia gab es offenbar diesbezüglich schon.

Das Geld des Milliardärs soll dafür genutzt werden, junge Spieler wie etwa Berggreen oder auch Michael Gregoritsch vom VfL Bochum in die Hansestadt zu locken. Ausgeschlossen ist es aber für die HSV-Verantwortlichen dem Vernehmen nach, weitere Anteile an der Fußball AG zu verkaufen. Über das genaue Modell des Deals mit Kühne wird daher noch verhandelt.

Emil Berggreen im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung