Schweinsteiger verabschiedet sich

Pep: "Ich sagte: 'Mach, was du willst'"

SID
Sonntag, 12.07.2015 | 22:19 Uhr
Schweinsteiger verabschiedet sich nach 17 Jahren Bayern von den Fans
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit BVB, SVW, VfB & HSV
Serie A
Live
Juventus -
Cagliari
Primera División
Live
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Live
Stoke -
Arsenal
Championship
Live
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Als eine "tolle Herausforderung" hat Weltmeister Bastian Schweinsteiger seinen neuen Klub Manchester United bezeichnet und damit erstmals seinen obersten Beweggrund für den Wechsel von Bayern München auf die Insel erklärt. Pep Guardiola legte ihm keine Steine in den Weg.

In einer auf seiner Facebookseite veröffentlichten Videonachricht äußerte sich der 30 Jahre alte Schweinsteiger am Sonntagnachmittag und bedankte sich ausdrücklich bei den Fans und den Mitarbeitern des Klubs. "Ich hoffe, liebe Fans, dass Ihr mich versteht, dass ich diesen Weg jetzt gewählt habe. Natürlich werde ich Euch nie vergessen. Ich werde Euch immer hier drin haben", sagte Schweinsteiger und klopfte dabei auf sein Herz.

Bayern Münchens Topelf 15/16? Jetzt auf LigaInsider checken!

"Es war eine absolut geile Zeit, vielen Dank dafür. Wir haben tolle Momente erlebt mit 15 nationalen Titeln, auch dem historischen Triple und anderen Highlights", sagte Schweinsteiger: "Ihr habt mir alle sehr geholfen, ich freue mich auf ein Wiedersehen."

Trainer Pep Guardiola verabschiedete sich nach dem Telekom-Cup in Mönchengladbach kurz angebunden: "Es war eine große, große Ehre, sein Trainer zu sein. Ich habe gesagt: 'Mach, was du willst. Entscheide, wie du glücklich bist."

Bastian Schweinsteiger im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung