Fussball

Hannover: Saint-Maximin kommt

SID
Allan Saint-Maximin spielt künftig in der Bundesliga
© getty

Hannover 96 hat das französische Offensivtalent Allan Saint-Maximin ausgeliehen. Der 18-Jährige steht noch bis 2020 beim AS Monaco unter Vertrag, im Sommer zahlten die Monegassen fünf Millionen Euro für den variablen Angreifer.

"Er ist ein hochveranlagter Offensivspieler, der mit selbstbewussten Auftritten auf sich aufmerksam gemacht hat", sagte Sportdirektor Dirk Dufner. Über Vertragsdetails machten die Niedersachsen keine Angaben.

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

Verzichten muss Hannover dagegen vorerst auf Uffe Bech. Der dänische Sommerzugang hat einen Muskelfaserriss im Oberschenkel erlitten und fällt sicher für den Test gegen den englischen Erstligisten AFC Sunderland am Samstag (17 Uhr) aus. Ob Bech beim DFB-Pokal-Spiel bei Hessen Kassel am 9. August mitwirken kann, ist noch nicht klar. Der Nationalspieler war Anfang Juli für rund zwei Millionen Euro aus Nordsjaelland nach Hannover gewechselt.

Alles zu Hannover 96

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung