Warten auf die Resterampe

SID
Freitag, 10.07.2015 | 15:07 Uhr
Die Party ist vorbei: Auf Dirk Schuster und sein Trainerteam wartet eine Menge Arbeit
© getty
Advertisement
International Champions Cup
So22.07.
Testspielkracher live im Stream: BVB gegen Liverpool
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus

Die Herkulesaufgabe Klassenerhalt erfordert von Darmstadt 98 von Beginn an viel Geduld, der Aufsteiger muss bei der Verstärkung seines Kaders auf die Entwicklungen bei anderen Teams warten. Dabei sind Neuzugänge für die Lilien dringend notwendig - immerhin muss Darmstadt trotz des Aufstiegs einige empfindliche Abgänge verkraften.

Tor

Das Personal: Christian Mathenia, Patrick Platins

Abgänge: Marius Sauss (Lupo-Martini)

Zugänge: Keine

Offene Positionen: Eine neue Nummer drei

Kandidaten: Keine

Darmstadt startete als erster Bundesligist in die Saisonvorbereitung, nur rund einen Monat Pause gönnte sich der Aufsteiger vor dem Auftakt der Mission Klassenerhalt. Die Baustellen sind nicht gerade rar gesät, doch zumindest zwischen den Pfosten gibt es vergleichsweise klare Voraussetzungen.

Christian Mathenia hat sich nach seinem Wechsel von der zweiten Mainzer Mannschaft zu den Lilien in der Vorsaison zu einer der positiven Überraschung der Saison entwickelt.

Der 23-Jährige etablierte sich auf Anhieb und hatte seinen Anteil daran, dass Darmstadt gemeinsam mit dem KSC die beste Defensive der vergangenen Zweitliga-Saison stellte.

"Ich war immer von mir selbst überzeugt und bin nach Darmstadt gewechselt, um im Kasten zu stehen. Darauf habe ich hingearbeitet. Selbstverständlich konnte ich mir nicht sicher sein, dass es vor allem so schnell klappt, aber ganz groß überrascht war ich auch nicht unbedingt. Es war ein großes Ziel und ich habe es zeitnah erreicht. So kann es weitergehen", hatte Mathenia bereits im Februar im Gespräch mit SPOX klargestellt.

Routinier Patrick Platins musste sich deshalb mit dem Platz auf der Bank begnügen, der 32-Jährige wird auch in die kommende Saison als Nummer zwei gehen. Eine dritte Alternative fehlt aber noch, nachdem Marius Sauss ablösefrei ziehen gelassen wurde.

Seite 1: Tor - Klare Sache

Seite 2: Abwehr - Ersatz gesucht

Seite 3: Mittelfeld - Löchriges Zentrum

Seite 4: Sturm - Auf einer Schulter

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung