Vidal-Entdecker spricht über Werdegang

Boldt: "Heynckes war entscheidend"

Donnerstag, 23.07.2015 | 10:41 Uhr
Arturo Vidal hat sich zu einem der weltbesten Mittelfeldspieler entwickelt
© getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile

Seit 2007 arbeitete Jonas Boldt als Scout für Bayer Leverkusen, 2009 wurde er der jüngste Chefscout in der Geschichte der Bundesliga. Eine seiner wichtigsten Entdeckungen: Arturo Vidal. Dass der Weg des Chilenen über die Werkself an die europäische Spitze und jetzt auch zum FC Bayern geführt hat, überrascht den 32-Jährigen nicht.

"Ich war immer der Meinung, dass Arturo Vidal bei jedem Verein der Welt spielen kann. Das war damals meine Meinung und das ist sie nach wie vor. Ich freue mich, dass er diese Entwicklung genommen hat", stellt Boldt, der jetzt als Manager Sport in Leverkusen arbeitet, gegenüber SPOX unmissverständlich klar.

KHR bestätigt Einigung mit Juve

Daran, so Boldt weiter, hat allerdings auch Vidals Lehrmeister bei der Werkself seinen Anteil: "Entscheidend für seine Karriere war, dass er damals in Leverkusen auf Jupp Heynckes gestoßen ist. Heynckes ist in seiner väterlichen Rolle auf ihn eingegangen und hat ihm beigebracht, wie er seine damals noch etwas wilde Art bündelt und in positive Aktionen umsetzt. Das war eine sehr prägende Phase in seinem fußballerischen Leben."

Anschließend habe Vidal, an dem der FC Bayern auch 2011 vor dessen Wechsel nach Italien schon Interesse zeigte, "in seinen vier Jahren bei Juventus Turin vor allem durch unglaubliche Ballgewinne, ein Wahnsinns-Laufpensum, seinen enormen Siegeswillen sowie tolle Offensivaktionen auf sich aufmerksam gemacht".

Erste Sichtung bei der U20-WM-Qualifikation

Aufgespürt hatte Boldt Vidal bei der südamerikanischen U20-WM-Qualifikation 2007. Im Interview mit SPOX verriet Boldt, dass die herausragenden Fähigkeiten des Chilenen schon damals für jeden sichtbar waren. Boldt, der zu dieser Zeit Leiter der Scouting-Abteilung Leverkusens war, suchte eigentlich einen reinen Linksverteidiger, blieb aber dennoch an Vidal dran, da dieser in der Folge immer wieder auch auf dieser Position spielte.

Nachdem Boldt in Leverkusen von Vidal berichtete, schickten die Rheinländer zunächst einen weiteren, erfahreneren Scout nach Chile, der den Eindruck bestätigte. Anschließend reisten auch Rudi Völler und Michael Reschke nach Südamerika, um die Beobachtungen abzunicken. "Daraufhin wurden die Verhandlungen aufgenommen und der Transfer fix gemacht - das Interesse des Spielers war zuvor auch vorhanden" beschreibt der 32-Jährige.

Vidals einziges Manko waren seine Geschwindigkeits-Defizite. "Auch wenn das Fragezeichen der fehlenden Schnelligkeit bestand, war klar, dass er uns links hinten kurzfristig helfen würde, die Lücke gedeckt wäre und man einen guten Spieler vom Markt bekommt", erklärt Boldt die Entscheidung, Vidal dennoch nach Leverkusen zu holen.

Arturo Vidal im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung