Fussball

Zieht es Noveski nach Darmstadt?

Von Adrian Franke
Nikolce Noveski hat erst mit Ende der Saison Mainz 05 verlassen
© getty

Aufsteiger Darmstadt 98 hat nach wie vor keinen Neuzugang für die kommende Saison verpflichtet, während etwa mit Leon Balogun und Romain Bregerie zwei Stammkräfte aus der Vorsaison den Klub verlassen haben. Jetzt gibt es für die Lilien womöglich zusätzliche Erfahrung fürs Abwehrzentrum: Nikolce Noveski soll großes Interesse zeigen.

Wie der kicker vermeldet hat Noveski, der in Darmstadt als heißer Kandidat gilt, sogar schon ein lukratives Angebot aus seinem Heimatland abgelehnt: Mazedoniens Meister Vardar Skopje soll genau wie mehrere andere osteuropäische Klubs bei dem 36-Jährigen, der ablösefrei zu haben ist, konkret angefragt haben.

Doch der Innenverteidiger, der nach elf Jahren beim FSV Mainz 05 keinen neuen Vertrag erhalten hatte, will wohl unbedingt in der Bundesliga bleiben. Dem Aufsteiger könnte er dringend benötigte Routine in der Defensive geben und gleichzeitig Bregerie ersetzen. Dass die Lilien, wie schon in den vergangenen beiden Jahren, zunächst aber mit einem sehr kleinen Kader in die Vorbereitung starten, stört im Klub derweil offenbar niemanden.

"Wir wissen, dass das Trainerteam und das Management gute Arbeit leisten. Ich mache mir keine Sorgen, die Trainer haben ihre Leute an der Angel", ist sich Kapitän Aytac Sulu sicher und Trainer Dirk Schuster fügte hinzu: "Teils werden Preise aufgerufen, die nicht unserer Wirtschaftlichkeit entsprechen. Im ersten Schritt suchen wir bundesligaerfahrene Spieler, die sportlich, wirtschaftlich und charakterlich zu uns passen müssen."

Nikolce Noveski im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung