Fussball

Werder: "Gute Chancen" bei Tello

Von Adrian Franke
Tello könnte schon bald an der Weser auflaufen
© getty

Am Mittwoch flog Werder-Manager Thomas Eichin nach Turin, wo er sich mit Verantwortlichen von Kooperationspartner Juventus treffen wird. Die Bremer haben dabei offenbar ein konkretes Ziel ins Visier genommen: Werder will Andres Tello verpflichten.

Wie der kicker erfahren haben will, steht der kolumbianische Juniorennationalspieler auf Eichins Liste. Der Bremer Manager bestätigte: "Er ist ein gefragter Junge. Wir werden sehen, was das Beste für den Jungen und Juve ist. Wir haben gute Chancen."

Der 18-jährige defensive Mittelfeldspieler war in der vergangenen Rückrunde vom kolumbianischen Erstligisten Envigado an Juve ausgeliehen, der Champions-League-Finalist will die Kaufoption über eine Million Euro dem Vernehmen nach ziehen.

Anschließend soll der Youngster aber wohl direkt weiter verliehen werden, da er in Turin kaum Spielpraxis bekommen würde. Auch der FC Malaga und der AC Florenz sind angeblich interessiert.

Parallel arbeitet Eichin an der Verkleinerung des eigenen Kaders, die aber schleppend verläuft. Luca Caldirola stand kürzlich noch kurz vor der Rückkehr in die Serie A, ließ jetzt aber durch seinen Berater verkünden, dass er doch in der Bundesliga bleiben will. Auch Wechselkandidat Cedrick Makiadi hat "nichts Neues" zu vermelden und bei Ludovic Obraniak läuft die Suche nach einem neuen Klub ebenfalls nach wie vor.

Andres Tello im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung