Fussball

VfB: Ersetzt Ginter Rüdiger?

Von Adrian Franke
Der VfB ist angeblich an Matthias Ginter interessiert
© getty

Der Abgang von Antonio Rüdiger wird immer wahrscheinlicher, der Innenverteidiger des VfB Stuttgart hat bei Sportvorstand Robin Dutt angeblich bereits seinen Wechselwunsch hinterlegt. Die Planungen könnten schon bald konkreter werden, die Schwaben sollen im Gegenzug an Dortmunds Matthias Ginter interessiert sein.

Laut kicker-Informationen sollen die Gespräche zwischen Rüdiger und dem VfB ins Detail gehen, wenn der Abwehrmann von den Länderspielen gegen die USA und Gibraltar zurückkehrt. Rüdiger ist noch bis 2017 an den VfB gebunden, unter anderem Bayer Leverkusen, der FC Porto und der AS Monaco sollen dennoch ein Auge auf den Youngster geworfen haben. Auch aus der Premier League gibt es wohl Interessenten.

Eine Ablöse zwischen 15 und 20 Millionen Euro steht im Raum, gerade West Ham United und der FC Chelsea sollen bereit sein, eine stolze Summe für den 22-Jährigen zu überweisen. Rüdiger selbst hatte schon vor einigen Wochen offen zugegeben, dass die Premier League "immer ein Traum" von ihm gewesen sei.

Da der Abgang des Nationalspielers so immer wahrscheinlicher wird, sucht der VfB parallel bereits nach Alternativen - und soll dem kicker zufolge auch die Fühler nach Dortmunds Ginter ausgestreckt haben. Der 21-Jährige kam allerdings erst im Vorjahr für zehn Millionen Euro vom SC Freiburg zum BVB und steht noch bis 2019 unter Vertrag.

Matthias Ginter im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung