Fussball

Tuchel gibt Immobile neue Chance

Von Finn Clausen
Ciro Immobile erlebte beim BVB ein schwieriges erstes Jahr
© getty

Der zukünftige BVB-Trainer Thomas Tuchel verriet auf einer Veranstaltung von Die Zeit im Rahmen des Champions-League-Finals, wie er mit Ciro Immobile plant: "Er hat noch eine Chance bei mir. Genau wie jeder andere Spieler, der Lust aufs Neue hat und bereit ist, sich darauf einzulassen."

Tuchel, der zuvor den 1. FSV Mainz 05 trainierte, hat eine klare Vorstellung, mit welchen Charakteren er zusammenarbeiten möchte. "Ich stehe auf die braven Spieler, so wie Andre Schürrle. Ich mag die, die neugierig sind, offen für Neues und die ihr Ego hinten anstellen. Die, die bedingungslos trainieren können. So wie Zsolt Löw und Zdenek Pospech bei Mainz", sagte er weiter.

Medien: AS Rom buhlt um Immobile

Und Tuchel ergänzt jedoch: "Wenn einer das gewisse Extra hat, bin ich bereit, auch mal wegzusehen. Nur mit braven Spielern gewinnt man die wichtigen Partien nicht. Aber kein Spieler darf die Mannschaft als Bühne für seine Selbstdarstellung nutzen", so Tuchel.

Der Italiener Immobile kam in der abgelaufenen Saison auf 34 Einsätze und erzielte zehn Tore. Seiner Ablösesumme von rund 20 Millionen Euro wurde der Nationalspieler damit aber nicht gerecht, zuletzt wurde deshalb über einen Abgang spekuliert.

Ciro Immobile im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung