Fehlendes Vertrauen des VfB

SID
Dienstag, 30.06.2015 | 08:13 Uhr
Von 1998 bis 2015 lief Sven Ulreich für den VfB Stuttgart auf
© getty
Advertisement
NBA
Sa26.05.
Cavs vs. Celtics: Macht Boston in Spiel 6 alles klar?
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Serie B
Bari -
Cittadella
Serie B
Venedig -
Perugia
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana

Torwart Sven Ulreich hat erstmals seinen überraschenden Wechsel vom VfB Stuttgart zu Rekordmeister Bayern München begründet. "Ich habe gespürt, dass es kein großes Vertrauen und somit auch keine Garantie für einen fairen Konkurrenzkampf gibt", sagte der 26-Jährige der Bild mit Blick auf seine Situation beim VfB zum Ende der vergangenen Saison.

Deshalb habe er sich nach fünf Jahren bei den Schwaben zu einem Wechsel nach München entschlossen, wo er einen Dreijahresvertrag erhalten hat. "Jeder Fußballer träumt davon, Titel zu gewinnen", nannte Ulreich einen weiteren Grund für seinen Abschied vom VfB.

Dass er hinter Weltmeister Manuel Neuer als Nummer zwei bei den Bayern nur wenig Chancen auf Einsätze hat, stört ihn offenbar nicht. Im Gegenteil: Es sei prima, täglich mit "dem besten Torwart der Welt" zu trainieren.

Sven Ulreich im Steckbrief

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung