Fussball

Mainz: Ersetzt Petersen Okazaki?

Von Adrian Franke
Nils Petersen zeigte sich beim SC Freiburg treffsicher: Kommt er jetzt zu Mainz 05?
© getty

Der Wechsel von Mainz-Stürmer Shinji Okazaki in die Premier League wird seit Wochen kolportiert, offenbar steht der Transfer jetzt unmittelbar bevor. Die Rheinhessen haben derweil scheinbar ihren Ersatz schon gefunden: Mainz soll ein Auge auf Nils Petersen geworfen haben.

Die Allgemeine Zeitung bringt Mainz mit Petersen in Verbindung. Der 26-Jährige kehrt nach seiner Ausleihe zum SC Freiburg zunächst zu Werder Bremen zurück, wo sein Vertrag noch bis 2017 läuft. Dennoch würde Werder ihm angeblich im Falle eines angemessenen Angebotes keine Steine in den Weg legen. Bereits Anfang Juni waren erste Meldungen über Mainz und Petersen aufgetaucht.

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

Der lange vermutete Abgang von Okazaki könnte derweil bald final über die Bühne gehen. Der Japaner, dessen Vertrag nach der kommenden Saison ausläuft, ist sich laut der Zeitung mit einem Premier-League-Klub, angeblich Leicester City, einig. Auch die beiden Vereine haben sich wohl geeinigt. Lediglich letzte Details sollen in den Verträgen demnach noch fehlen.

Okazaki soll dem FSV immerhin noch rund zehn Millionen Euro einbringen und wäre nach dem Wechsel von Johannes Geis zum FC Schalke der zweite teure Abgang, der die Mainzer Kassen in diesem Sommer füllt. Mit Fabian Frei (3,6 Millionen Euro Ablöse), Yoshinori Muto (2,8 Mio.) und Florian Niederlechner (2,5 Mio.) haben die 05er allerdings auch schon reinvestiert.

Nils Petersen im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung