Fussball

Fohlen: Neuer IV aus der Schweiz?

SID
Nico Elvedi spiele in der Schweiz eine starke Runde
© getty

Nach der Absage von Dortmunds Matthias Ginter muss Borussia Mönchengladbach offenbar seine Fühler über die Landesgrenzen hinaus ausstrecken. Max Eberl scheint beim FC Zürich fündig geworden zu sein. Nico Elvedi soll im Fokus stehen.

Wie der kicker berichtet, sollen die Fohlen große Stück auf den 18-jährigen Verteidiger halten.Trotz seiner geringen Erfahrung erspielte sich der Schweizer in der vergangenen Saison 29 Einsätze und gehörte gegen Ende des Fußballjahres zum Stammpersonal der Züricher.

Elvedi kam dabei nicht nur auf Gladbachs Problemposition in der Innenverteidigung zum Einsatz, sondern sammelte auch Minuten als Rechtsverteidiger oder defensiver Mittelfeldspieler.

Für den spielstarken Rechtsfuß angesichts einer Körpergröße von 1,88 Metern und Länderspielerfahrung in U17 und U18 der Schweiz ist es nicht ungewohnt, mehrere Positionen in der Defensive zu übernehmen.

Bereits im Dezember 2014 konnten sich Lucien Favre und Eberl ein genaueres Bild von Elvedi machen: Damals spielte er mit dem FC Zürich im letzten Spiel der Gruppenphase (0:3) im Borussia Park. Sein Vertrag in der Schweiz läuft noch bis Sommer 2017.

Nico Elvedi in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung