Fussball

FC auf Stürmersuche

Von Adrian Franke
Joselu von hannover 96 wird mit Köln in Verbindung gebracht
© getty

Schon vor Wochen galt der Wechsel von Anthony Modeste zum 1. FC Köln als fast perfekt, doch die Verpflichtung des Hoffenheimer Stürmers stockt zunehmend. Offenbar orientiert sich der FC inzwischen ebenfalls in eine andere Richtung - und hat stattdessen Hannovers Joselu ins Visier genommen.

Das berichtet der kicker. Modeste soll demzufolge auf der internen Rangliste abgerutscht sein, weshalb Köln die Fühler nach Joselu ausgestreckt hat. Der 25-Jährige wäre dem Vernehmen nach für rund drei Millionen Euro zu haben. Joselu war erst im vergangenen Sommer für fünf Millionen Euro aus Hoffenheim zu 96 gewechselt, in 30 Spielen war er an zwölf Treffern direkt beteiligt.

Sein Vertrag läuft noch bis 2018, doch Hannovers Trainer Michael Frontzeck will den 29-köpfigen Kader ausdünnen. Auch bei Dynamo Moskaus Douglas geht Köln derweil offenbar auf Abstand. Die Vertragssituation rund um den 27-jährigen Innenverteidiger ist allem Anschein nach undurchsichtig, immer mehr Seiten wollen bei einem Wechsel laut dem kicker mitkassieren.

Der Ex-Kaiserslauterer Dominique Heintz bleibt somit der bislang einzige fixe Neuzugang beim FC. "Bei meinem Ziel Bundesliga habe ich mir immer gewünscht, dass ich bei einem Traditionsklub spiele. Vor dem U-21-Trainingslager in Österreich hat dann der FC starkes Interesse gezeigt. Die Gespräche mit Schmadtke und Stöger waren sehr gut. Der Trainer hat mich voll von seinem Konzept überzeugt", betonte der Abwehrmann.

Alles über die Domstadt

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung