Fussball

Boateng: Zusammenarbeit mit Jay Z

SID
Boateng geht nun unter die Musiker
© getty

Der FC Bayern München will mit dem Gang in die USA neue Märkte erschließen - seine Spieler tun es ihm gleich. So weilt Jerome Boateng auf Einladung von Rapper Jay Z derzeit in New York, um eine künftige Zusammenarbeit zu planen.

"Amerika ist ein großer Markt. Ich freue mich, dass ich eingeladen wurde. Ich will mir angucken, was hier alles möglich ist", erklärte Boateng gegenüber der Bild. "Das gehört zum Business dazu, ein paar neue Sachen, neue Leute in Amerika kennen zu lernen, einen neuen Markt."

SAM Sports mit Geschäftsführer Christian Nerlinger - Boatengs neues Management - ist ab sofort Kooperationspartner von Roc Nation, eine von Jay Z ins Leben gerufene Künstleragentur, bei der unter anderem auch R&B-Superstar Rihanna unter Vertrag steht.

"New York ist eine tolle Stadt. Es ist nicht das schlechteste Ziel, auch für Geschäfte", schwärmte der Innenverteidiger: "Die Stadt hat wirklich einiges zu bieten."

Für Boateng erschließt sich damit ein neuer Markt als Werbepartner und gleichzeitiger Botschafter für DFB und FCB. Ob der 26-Jährige indes möglicherweise auch eine Musikkarriere anstrebt, ist nicht bekannt.

Jerome Boateng im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung