Fussball

"HSV muss Trochowski holen"

SID
Doll und Trochowski kennen sich aus gemeinsamen Zeiten beim HSV
© getty

Frischen Wind kann der Hamburger SV nach zwei Katastrophen-Jahren in Serie mehr als gut gebrauchen. Ex-Trainer Thomas Doll, der derzeit Trainer bei Ferencvaros Budapest ist, hat da auch schon eine Idee.

"Der HSV muss Trochowski holen", riet er dem Hanse-Klub gegenüber der Bild-Zeitung, nachdem Piotr Trochowski, der schon einmal in Hamburg spielte, bei ihm in Ungarn ein Probetraining absolviert hatte. "Der Junge ist heiß, hat uns alle hier in Budapest begeistert. Meine Spieler haben gestaunt, wie gut Troche drauf ist. Alles, was er bei uns auf dem Platz gemacht hat, war auf den Punkt. Er ist in Superform. Eigentlich wollte ich Klub-Boss Dietmar Beiersdorfer deshalb selbst schon anrufen."

Trochowski ist derzeit auf Vereinssuche, nachdem er und der FC Sevilla sich im September getrennt hatten. Mit den Andalusiern befindet er sich im Rechtsstreit, weil er bis 2015 weiter Gehalt will, so wie vertraglich vereinbart, während die Spanier von einer Trennung in gegenseitigem Einvernehmen sprechen.

Doll: "Würde ihn mit Kusshand nehmen"

Sollte ein Engagement an der Elbe fehl schlagen, gibt es eine Alternative für den 35-maligen Nationalspieler: "Ich würde ihn mit Kusshand nehmen", so Doll.

Nachdem er sich bei Bayern München nicht durchsetzen konnte, spielte er von 2005 bis 2011 erfolgreich beim HSV, mit dem er unter anderem das Halbfinale der Europa League erreichte. 2011 wechselte Trochowski zu Sevilla, wo er sich nie richtig durchsetzen konnte, weil Verletzungen ihn immer wieder seinen Stammplatz kosteten.

Alles über Piotr Trochowski

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung