Medien: Labbadia lockt Sakai

Von Adrian Franke
Dienstag, 30.06.2015 | 11:20 Uhr
Sakai spielte bisher 106 spiele für den VfB absolviert. Dabei schoss er zwei Tore und gab elf Vorlagen
© getty
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Vor zwei Jahren holte Bruno Labbadia Gotoku Sakai aus Japan zum VfB Stuttgart, jetzt hat der Trainer des Hamburger SV offenbar die Fühler erneut nach dem Außenverteidiger ausgestreckt. Der VfB dürfte ihm keine Steine in den Weg legen.

Sakai kam in der Vorsaison in der Liga insgesamt nur 18 Mal zum Einsatz und sah die letzten neun Bundesligaspiele allesamt von der Bank oder gar der Tribüne. Stuttgart soll dem Nationalspieler daher die Wechselfreigabe erteilt haben, um sein kolportiertes Jahresgehalt über 1,2 Millionen Euro von der Gehaltsliste zu bekommen.

Laut der Bild hat daher jetzt der HSV die Fühler nach dem 24-Jährigen ausgestreckt. Labbadia, unter dem Sakai fest gesetzt war, könnte mit dem Japaner als Alternative für beide defensiven Außenbahnen planen. Sakais Vertrag in Stuttgart läuft noch bis 2016, Informationen der Zeitung zufolge haben ihn die Hamburger schon seit Wochen im Visier.

Gotoku Sakai im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung