Fussball

Ersetzt Ntep Ribery?

Von Adrian Franke
Ntep spielte momentan für Stade Rennes und die französische Nationalmannschaft
© getty

Der FC Bayern ist weiter auf der Suche nach einem Ersatzmann und Nachfolger von Franck Ribery. Nun wird auch sein Landsmann Paul-Georges Ntep gehandelt.

Der FC Bayern muss womöglich auch zum Start der kommenden Saison auf Franck Ribery verzichten, den Offensivmann plagt eine Knochenhautentzündung im Sprunggelenk und ein Gips zwingt ihn derzeit zum Zuschauen. Jetzt haben die Münchner auf der Suche nach neuen Offensivkräften offenbar Riberys Landsmann Paul-Georges Ntep ins Visier genommen. Das berichtet die Bild.

Der Rekordmeister hat den 22-Jährigen demnach auf die Kandidaten-Liste gesetzt, Ntep wurde darüber hinaus bereits mehrfach in der französischen Liga beobachtet. Ein großer Vorteil des dynamischen Youngsters: Er kann variabel auf beiden offensiven Außenbahnen eingesetzt werden und könnte so auch Arjen Robben entlasten.

Vertrag in Rennes bis 2017

Sportvorstand Matthias Sammer hatte jüngst noch erklärt: "Wir unterstützen Franck in seinem Heilungsprozess in vollem Umfang und hoffen, dass er bald wieder auf den Platz zurückkehren kann." Gleichzeitig sickerte aber in den vergangenen Wochen auch vermehrt durch, dass in der Offensive auf dem Transfermarkt etwas passieren könnte.

Unter anderem Angel Di Maria und Douglas Costa wurden bereits mit dem FC Bayern in Verbindung gebracht, Antoine Griezmann scheint dagegen aus finanziellen Gründen kein Thema mehr zu sein. Ntep dürfte im Vergleich zu den internationalen Schwergewichten ein Schnäppchen werden, auch wenn der gebürtige Kameruner noch bis 2017 an Stade Rennes gebunden ist.

Paul-Georges Ntep im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung