Fussball

"Baba nicht für 20 Millionen abgeben"

SID
Abdul Rahman Baba soll auch in der nächsten Saison bei Augsburg spielen
© getty

Der FC Augsburg möchte Abdul Rahman Baba in diesem Sommer nicht abgeben, trotz möglicher hoher Gebote, die von den europäischen Spitzenklubs kommen könnten.

FCA-Präsident Klaus Hofmann sagte gegenüber Sport Bild: "Wir werden Baba sicher nicht für 20 Millionen Euro abgeben." Angeblich haben sich Vereine wie der FC Chelsea und Real Madrid nach dem Linksverteidiger aus Ghana erkundigt.

"Anrufkosten sparen"

"Wir sind ein kerngesunder Verein, Baba ist eins der Top-Talente auf der Welt", fuhr Hofmann fort: "Wer uns eine Zahl wie 20 Millionen Ablöse bieten will, kann sich die Kosten für den Anruf sparen", ergänzte er. Aktuell hat der Abwehrspieler noch einen Vertrag bis 2019.

In dieser Saison machte Baba 31 Bundesligaspiele für die bayrischen Schwaben und bereitete dabei fünf Tore vor.

Abdul Rahman Baba im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung