Fussball

Dante kämpft um Verbleib

Von Adrian Franke
Dante will nicht wechseln und sich stattdessen bei den Bayern durchsetzen
© getty

Dante gilt beim FC Bayern seit Wochen als Wechselkandidat für den Sommer, der 31-Jährige spielte insgesamt trotz 39 Pflichtspiel-Einsätzen eine schwache Saison und würde im kommenden Jahr wohl endgültig nicht mehr zur erweiterten Stammformation zählen.

Zuletzt wurde er bereits mit Manchester United in Verbindung gebracht, doch Dante will um seinen Platz in München kämpfen.

Im Gespräch mit bundesliga.com erklärte der Brasilianer: "Ich spiele hier nun seit drei Jahren und merke jeden Tag, wie glücklich ich bin, für so einen großen Klub zu spielen. Ich genieße hier jeden Tag." So könne es "woanders kaum besser sein. Ich werde für diesen Klub immer alles geben."

Die Tatsache, dass Mehdi Benatia und Jerome Boateng intern längst vor ihm zu stehen scheinen, ändert daran nichts: "Du hast die Entscheidungen des Trainers zu akzeptieren, und das tue ich immer. Der Coach weiß, dass er sich immer auf mich verlassen kann, wenn er mich braucht."

Dantes Vertrag beim FC Bayern läuft noch bis 2017, dennoch vermeldete der kicker bereits Ende Mai, dass den Münchnern eine konkrete Anfrage von Manchester United vorliegt. Bleibt der Innenverteidiger aber bis Januar in Deutschland, kann er sich einen langjährigen Wunsch erfüllen und die deutsche Staatsbürgerschaft beantragen.

Alles zu Dante

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung