Fussball

Lazio und Geis? Heidel lacht

SID
Johannes Geis überzeugt immer wieder durch seine Schussgewalt
© getty

Nach seiner starken Bundesliga-Saison hat Johannes Geis von Mainz 05 Begehrlichkeiten geweckt. Neben Borussia Dortmund soll auch Schalke 04 dran sein. In Italien wurde nun vom Interesse von Klose-Klub Lazio Rom berichtet - die Beteiligten aber dementieren.

Die Italiener haben angeblich ein Angebot über acht Millionen Euro abgegeben, in Mainz will man das Doppelte. "Was wollen die Italiener denn mit einem Fuß?", fragte 05-Manager Christian Heidel gegenüber der Bild ironisch.

"Es gab niemals einen Kontakt oder ein Angebot von Lazio Rom", so der Sportdirektor. Auch Geis' Berater Björn Bezemer schwächte das Gerücht gegenüber der Bild ab: "Es ist schön, wenn ein Verein wie Lazio Interesse hat, aber ich kann definitiv sagen, dass weder ich noch Johannes in Rom gewesen sind. Seine volle Konzentration gilt der U21-EM in Tschechien."

Wie es im Poker um den Standardspezialisten weiter geht, ist indes unklar. Dortmunds neuer Trainer Tuchel ist interessiert sein und auch Schalke hätte Geis offenbar zur Aufrüstung der Mittelfeld-Zentrale gerne.

Ebenfalls denkbar ist, dass er noch ein weiteres Jahr bei Mainz bleibt und erst 2016 wechselt.

Johannes Geis im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung