"Ich versprach nie ewige Treue"

Von Oliver Maywurm
Freitag, 05.06.2015 | 09:24 Uhr
Benedikt Höwedes hat noch nicht über seine Zukunft entschieden
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)
Allsvenskan
Göteborg -
Kalmar

Benedikt Höwedes spielt schon seit der C-Jugend für den FC Schalke, ist eine Identifikationsfigur in Königsblau. Mit inzwischen 27 Jahren könnte der Weltmeister demnächst aber eine neue Herausforderung suchen. Über einen Wechsel nach England wird spekuliert, laut kicker soll der FC Arsenal großes Interesse anmelden.

Noch ist der Weltmeister bezüglich seiner Zukunft im Unklaren. "Ich war immer ehrlich, versprach nie ewige Treue", erklärte Höwedes der Bild. "Derzeit überlege ich noch, habe mich nicht entschieden", so der Abwehrmann weiter.

Bei S04 müsse sich derweil nach der problembehafteten Saison "natürlich etwas ändern, damit der Klub wieder erfolgreicher wird", führte Höwedes aus. Im Kader gibt es einige Baustellen, ein Umbruch soll eingeleitet werden, nach der Trennung von Roberto Di Matteo steht auc h der Trainer für die kommende Spielzeit noch nicht fest.

"Nicht davon abhängig, welcher Trainer kommt"

Allerdings will sich Höwedes bei der Weichenstellung für seine persönliche Zukunft nicht davon beeinflussen lassen, wie die personelle Basis nächste Saison aussieht und ob Trainer-Wunschkandidat Marc Wilmots letztendlich zusagt. "Ich mache meinen Entschluss nicht davon abhängig, welcher Trainer kommt und welche Spieler geholt werden", betonte der Nationalspieler.

Höwedes hat auf Schalke noch einen Vertrag bis Sommer 2017. Bis Mitte Juni könnte er eine Ausstiegsklausel ziehen, aufgrund derer er die Knappen für festgeschriebene 17,5 Millionen Euro verlassen könnte.

Benedikt Höwedes im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung