Effzeh-Präsident kritisiert Vorgehen der Polizei

Spinner: "Es ist schon verwunderlich"

SID
Freitag, 08.05.2015 | 11:31 Uhr
Werner Spinner ist seit dem Jahr 2012 Präsident des 1. FC Köln
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
2. Liga
Mo23:00
Die Highlights des Montagsspiels
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Man City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Präsident Werner Spinner vom 1. FC Köln wirft der Polizei vor dem "Risikospiel" gegen Schalke 04 am Sonntag (17.30 Uhr im LIVE-TICKER) Panikmache vor. "Drei Tage im Voraus wegen eines Fußballspiels mittels Postwurfsendung pauschal Sorgen unter den Anwohnern ganzer Stadtteile zu schüren, passt leider in die Reihe von missglückten polizeilichen Einsatzkonzepten bei Risikospielen", sagte Spinner.

Die Polizei hatte Bürger in dem Stadion nahe liegenden Stadtteilen mit Flugblättern darauf hingewiesen, dass man mit rund 840 Problemfans rechne. Einsatzleiter Michael Temme erklärte, er rechne damit, dass es deren Ziel sei, "die Gewalt an jeder sich bietender Stelle zu nutzen".

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Spinner erklärte: "Es ist schon verwunderlich, wenn die Polizei über Flyer verbreiten lässt, dass sie von gewalttätigen Auseinandersetzungen rund um das Spiel ausgeht, ohne uns diese Annahme zu erläutern oder dieses Vorgehen vorher mit uns abzustimmen. Schließlich sind wir der Veranstalter des Spiels."

Über 1000 Beamte bei Köln gegen Schalke

Gewarnt ist die Polizei, da es vor einem Testspiel beider Teams im Januar 2014 in der Kölner Innenstadt zu einer Massenschlägerei gekommen war. Die Polizei wird am Sonntag 1000 Beamte im Einsatz haben, Wasserwerfer und Hubschrauber sollen genutzt werden. Zudem gibt es eine Straßensperrung, gegen 78 bekannte Hooligans wurde ein "Bereichsbetretungsverbot" ausgesprochen.

Einsatzleiter Temme richtetet in der Kölnischen Rundschau zudem einen ungewöhnlichen Appell an die Fans: "Jungs, es ist Muttertag. Benehmt euch so, dass eure Mütter stolz auf euch sind."

Der 1. FC Köln im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung