Hildebrand glaubt an VfB

SID
Dienstag, 19.05.2015 | 18:44 Uhr
Timo Hildebrand wurde 2007 mit Stuttgart Deutscher Meister
© getty

Timo Hildebrand, der 2007 mit dem VfB Stuttgart Deutscher Meister wurde, traut seinem ehemaligen Verein den Klassenerhalt zu. "Es sah eine lange Zeit danach aus, dass der VfB fast chancenlos in die zweite Liga geht. Irgendwie hat man keine Hoffnung gehabt - gerade durch die Heimschwäche."

"Aber sie sind jetzt phänomenal zurückgekommen und haben sich eine ganz passable Ausgangssituation für das letzte Spiel geschaffen", sagte Hildebrand in einem exklusiven Interview mit Sky Sport News HD. "Im Grunde hatte man in den letzten zwei Spielen das Gefühl, dass sie gefestigter und nicht mehr so unsicher sind, wenn sie ein Gegentor bekommen. Sie wissen, wie sie funktionieren. Das gibt einer Mannschaft immer Sicherheit."

Der frühere Nationalspieler mahnte aber auch: "Der Verein hat in den letzten Jahren viele falsche Entscheidungen aneinander gereiht und ist deswegen auch in diese Miesere geraten. Mit dem neuen Sportvorstand Robin Dutt wird - egal welche Ligazugehörigkeit man hat - ein Umbruch kommen." Der VfB werde "hoffentlich wieder in gesichertes Fahrwasser geraten, damit der Club auch dahinkommt, wo er hingehört. Der VfB ist ein Traditionsverein und gehört einfach in die Bundesliga".

Alles zum Abstiegskampf

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung