Fussball

Fink dementiert Einigung mit 96

SID
Thorsten Fink hat eine Einigung mit Hannover 96 dementiert
© getty

Trainer Thorsten Fink (47) hat eine Einigung mit Hannover 96 über eine Zusammenarbeit für die kommende Saison dementiert.

"Dazu kann ich nichts sagen. Wir haben keinen Kontakt, und in Hannover hat man gerade sicher auch Besseres zu tun", sagte Fink dem SID. Die Stuttgarter Zeitung berichtete am Freitag, der Ex-Profi werde Nachfolger von Interims-Trainer Michael Frontzeck.

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Frontzeck soll die Niedersachsen vor dem Abstieg in die 2. Liga retten. Fink, der zuletzt beim zypriotischen Tabellenführer APOEL Nikosia gearbeitet hatte, gilt in Hannover schon länger als Kandidat für den Trainerposten. Auch Ex-Coach Mirko Slomka und Sascha Lewandowski, Nachwuchschef bei Bayer Leverkusen, waren zuletzt ins Gespräch gebracht worden.

Die Tabelle der Bundesliga auf einen Blick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung