Müller fordert Respekt für Guardiola

SID
Sonntag, 24.05.2015 | 14:58 Uhr
Geht es nach Thomas Müller bleibt Pep Guardiola noch lange Trainer beim FC Bayern
© getty
Advertisement
International Champions Cup
So22.07.
Testspielkracher live im Stream: BVB gegen Liverpool
Club Friendlies
Live
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County

Jürgen Klopps Aussage, wonach er sich eine Zukunft beim FC Bayern vorstellen könne, schlugen am Samstag hohe Wellen. All die Spekulationen sind Thomas Müller jedoch zuwider. Er forderte nach dem 2:0-Sieg zum Saisonabschluss gegen Mainz mehr Achtung für Pep Guardiola.

Auf die Frage, ob Klopp als Trainer beim FCB denkbar wäre, antwortete der Nationalspieler etwas genervt: "Dass er sich's vorstellen kann, hat er ja gesagt." Klopp befeuerte die Gerüchte, indem er vor seinem letzten Heimspiel als Trainer von Borussia Dortmund gegen Bremen bei Sky ein Engagement in München nicht ausschloss: "Ja klar, wieso soll ich mir das nicht vorstellen können? Ich bin Fußballtrainer. Ich will noch eine Weile arbeiten, aber im Moment ist es schwierig."

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Guardiolas Vertrag läuft im Sommer 2016 aus. Bis dahin fordert Müller mehr Respekt im Umgang mit derartigen Schlagzeilen: "Wir haben aktuell noch einen Trainer, da sollte man etwas respektvoller mit dem Thema umgehen", sagte er.

Anders sah es FCB-Ehrenpräsident Franz Beckenbauer: "Ich denke, dass wir Jürgen Klopp irgendwann mal beim FC Bayern sehen werden. Aber wann ist der Zeitpunkt? Es wird noch eine Weile dauern, er muss dann frei sein und auch bereit sein, so eine Herausforderung anzunehmen. Vielleicht legt er jetzt ein Jahr Pause ein", so der Kaiser.

Thomas Müller im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung