Fussball

"Wir sind immer seriös"

SID
Pep Guardiola will mit seinen Bayern auch in den letzten zwei Spielen noch einmal alles rausholen
© getty

Bayern Münchens Trainer Pep Guardiola (44) hat Befürchtungen zurückgewiesen, dass seine Mannschaft das Auswärtsspiel am Samstag (ab 15.30 Uhr im LIVE-TICKER) beim SC Freiburg nicht mehr ernst nehmen und damit den Abstiegskampf beeinflussen könnte.

"Wir sind immer seriös, natürlich", sagte der Spanier und fügte hinzu: "Wir wollen gewinnen und so gut wie möglich spielen." In den vergangenen Tagen hatte unter anderem der SC Paderborn an den Rekordmeister appelliert, in Freiburg mit der besten Aufstellung zu agieren und damit für Chancengleichheit zu sorgen. Doch Guardiola versicherte, dass auch alle konkreten Zukunftsplanungen vorerst hintenanstehen. "Das Ziel sind erstmal die zwei Spiele", sagte er.

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Nach der Partie im Breisgau beendet der FC Bayern am 23. Mai mit einem Heimspiel gegen Mainz 05 seine Spielzeit und feiert am Tag darauf die 25. Meisterschaft auf dem Rathausbalkon am Marienplatz. Trainingauftakt zur neuen Saison ist an der Säbener Straße am 1. Juli, die Nationalspieler sollen am 5. oder 6. Juli wieder einsteigen.

Wie viele Neuzugänge dann möglicherweise dabei sind, wollte Guardiola nicht präzisieren. Allerdings habe er seine Meinung dem Verein bereits mitgeteilt. "Auch Karl-Heinz Rummenigge, Matthias Sammer und Matthias Reschke haben eine Meinung. Am Ende entscheiden wir gemeinsam", sagte Guardiola. Grundsätzlich ergänzte der Coach, sei der Kader gut, "wenn alle zusammen sind." Deshalb sei ein großes Ziel, künftig weniger Verletzte zu haben.

Der Kader vom FCB im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung