Sahin: "Ich muss geduldig sein"

Von Adrian Franke
Mittwoch, 20.05.2015 | 12:25 Uhr
Nuri Sahin blickt auf eine Saison voller Verletzungen zurück
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Vissel Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe

Für Nuri Sahin war es eine verkorkste Saison, der Mittelfeldmann von Borussia Dortmund verpasste zunächst große Teile der Hinrunde nach seiner Knie-OP, ehe ihn eine Sehnenreizung auch das letzte Saisondrittel kostete. Der 26-Jährige ist daher auch im anstehenden DFB-Pokalfinale zum Zuschauen verdammt - und weiß dennoch, dass er nichts überstürzen darf.

"Mir geht es ganz gut. Ich mache kleine Fortschritte und muss geduldig sein", so der türkische Nationalspieler am Rande einer Sponsoren-Veranstaltung.

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Lange hatte Sahin noch auf ein Comeback in dieser Saison gehofft, doch der Plan ging nicht auf: "Ich konnte keinen vernünftigen Aufbau machen. Deshalb mussten wir zu einem gewissen Zeitpunkt einen Schlussstrich ziehen und einen neuen Plan erarbeiten. Den werden wir jetzt durchziehen."

Dabei gab er allerdings zu: "Jede Trainingseinheit, bei der ich nicht auf dem Platz bin, schmerzt. Am meisten vermisse ich die Kabine, die Jungs. Ich kann privat mehr Zeit mit meiner Familie verbringen. Nichtsdestotrotz will ich so schnell wie möglich wieder auf den Platz." In der neuen Saison, so Sahin weiter, sei es jetzt sein Ziel, "stark auf den Platz zurückzukehren".

"Erfolgsgeschichte nahezu einmalig"

Doch davor steht für den BVB noch das Pokalfinale gegen Wolfsburg auf dem Programm und der Mittelfeldmann, der als Zuschauer mit den Kollegen nach Berlin fährt, drückt beide Daumen. Schließlich wäre es "ein Highlight, wenn ich in Berlin den Pokal in der Hand halten könnte" und er glaubt fest daran, dass "die Jungs das auch ohne mich schaffen und diese Saison, die so katastrophal begonnen hat, zu einem versöhnlichen Ende führen".

Immerhin ist es für die Dortmunder auch die große Chance, Erfolgscoach Jürgen Klopp in dessen letztem Spiel als BVB-Coach einen Titel zu schenken.

Sahin betonte daher weiter: "Unsere Erfolgsgeschichte ist im europäischen Fußball nahezu einmalig. Wir haben sie zusammen geschrieben, mit Jürgen Klopp in der Hauptrolle. Deswegen wäre es perfekt, wenn wir ihn mit einem Pokalsieg verabschieden könnten."

Nuri Sahin im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung