Fussball

Mitspieler plaudern Kruse-Wechsel aus

SID
Max Kruse wird wohl im Sommer vom Niederhein in die Nähe des VW-Werks ziehen
© getty

Max Kruse wird allem Anschein nach in der nächsten Saison für den VfL Wolfsburg die Fußballschuhe schnüren. Seine Mitspieler bei Borussia Mönchengladbach plaudern munter über dessen Weggang, während Dieter Hecking voller Vorfreude ist. Dabei fehlt die offizielle Bestätigung noch.

Granit Xhaka sagte gegenüber Bild zu den Gerüchten: "Ja, das stimmt. Es gab ja schon länger Spekulationen. Max hat uns definitiv bestätigt, dass er Borussia verlässt. Es ist immer bitter und enttäuschend, wenn uns ein Spieler verlässt. Er ist ein sehr interessanter Stürmer. Schade für uns, schade für den Verein."

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Auch Patrick Hermann weiß um Kruses Relevanz für die Borussen, wie er berichtete: "Es ist im Fußball ja mittlerweile normal, dass ein Spieler den Verein verlässt. Auch, wenn Max sehr wichtig für uns ist. Aber der Verein wird im Sommer bestimmt noch einige Neuzugänge präsentieren."

In Niedersachsen freut man sich auf den Offensivmann. "Max hat eine Entwicklung genommen, die ihm viele gar nicht zugetraut hatten. Er hat Riesenschritte nach vorne gemacht", lobte Wölfe-Coach Hecking den 27-Jährigen und fügte an: "Sonst hätte ich mich ja nicht so um ihn bemüht."

Kruse wechselte 2013 vom SC Freiburg nach Mönchengladbach und in dieser Saison erzielte er bisher zwölf Tore in 39 Pflichtspielen.

Max Kruse im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung