Nach Wolfsburgs Statement

Sammer hakt De Bruyne ab

SID
Sonntag, 31.05.2015 | 11:01 Uhr
Kevin De Bruyne konnte gestern den DFB-Pokalsieg bejubeln
© getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Cheltenham -
West Ham
League Cup
Blackburn -
Burnley
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Vardar Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Kevin De Bruyne hat beim VfL Wolfsburg eine überragende Saison hinter sich, krönte sie am Samstagabend mit einem Tor beim 3:1-Erfolg im DFB-Pokalfinale gegen Borussia Dortmund. Die Interessenten stehen daher Schlange, unter anderem Paris Saint-Germain oder Manchester City werden als potenzielle neue Arbeitgeber gehandelt.

Auch über einen Transfer zum FC Bayern wurde in den vergangenen Monaten heftig spekuliert. Matthias Sammer, Sportvorstand des Rekordmeisters, ist ein Fan des Belgiers: "Er ist ein fantastischer Spieler, der eine sensationelle Entwicklung beim VfL Wolfsburg genommen hat."

Allerdings hat Sammer eine Verpflichtung im Sommer abgeschrieben: "Die Wolfsburger haben sich klar geäußert und dementsprechend haben wir das zu respektieren", zitiert die Bild den Europameister von 1996.

Wolfsburg-Manager Klaus Allofs hatte kürzlich im Sport1-Doppelpass betont, De Bruyne sei aktuell unverkäuflich. Der Vertrag des Belgiers bei den Wölfen läuft noch bis 2019, die Bezüge sollen zur kommenden Saison allerdings deutlich verbessert werden. Nach Angaben der Bild wird sich das Jahresgehalt des 23-Jährigen von fünf Millionen auf mindestens 8,5 Millionen Euro erhöhen.

Kevin De Bruyne im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung