Fussball

"Haben keinen Bammel vor dem BVB"

SID
Werders ausgeliehenes Mittelfeld-Juwel zeigt keine Angst vor dem Endspiel um die Euro-League-Qualifikation
© getty

Levin Öztunali, Youngster von Werder Bremen, gibt sich vor dem direkten Duell um einen Platz in der Europa League unerschrocken. Die Aussicht auf eine Teilnahme am internationalen Geschäft beflügelt das 19-jährige Mittelfeld-Talent vielmehr.

"Wir haben keinen Bammel. Warum auch? Indem wir unten rausgekommen sind, haben wir Tolles geleistet. Das Spiel ist jetzt on top", sieht Öztunali das anstehende Auswärtsspiel beim BVB (Sa., 15.30 Uhr im LIVE-TICKER) als Belohnung für eine tolle Aufholjagd der Bremer in der Rückserie. Seinen Aussagen gegenüber der Bild-Zeitung zufolge haben alle Teamkameraden "Bock darauf, in Dortmund vor 80.000 zu spielen und dort was zu holen."

Öztunali erwartet "Kraftakt" gegen BVB

Als Schlüssel zu einem Dreier beim Abschiedsspiel von Jürgen Klopp sieht der von Leverkusen ausgeliehene U20-Nationalspieler Deutschlands ein mutiges Auftreten der Grün-Weißen. "Wir müssen im Zweikampf da sein, nach vorne spielen und vor dem Tor eiskalt sein", verriet Öztunali seinen persönlichen Matchplan, der von einem "Kraftakt" im Westfalen-Stadion ausgeht.

Werders Sportdirektor Thomas Eichin hatte zuletzt klargemacht, dass er darauf hofft, dass Öztunali trotz einer Rückhol-Option des Werksclubs auch in der kommenden Saison für die Hanseaten auflaufen darf.

Levin Öztunali im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung