Fussball

Keine Prämie für Hertha-Profis

SID
Valentin Stocker und Co. werden auch beim Nichtabstieg keine Prämie erhalten
© getty

Die Profis von Hertha BSC werden für den möglichen Klassenerhalt nicht noch zusätzlich belohnt. Wie Manager Michael Preetz am Freitag bestätigte, gibt es keine extra ausgehandelte Nichtabstiegsprämie.

Im letzten Heimspiel der Saison am Samstag (ab 15.30 Uhr im LIVE-TICKER) können die Berliner gegen Eintracht Frankfurt den Klassenerhalt perfekt machen. Dafür könnte bereits ein Unentschieden reichen.

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

"Wir wollen eine schwierige Saison gut abschließen", sagte Trainer Pal Dardai. Von seiner Taktik werde der Ungar aber nicht abweichen: "Wir werden keinen Hurra-Fußball spielen."

Dardai schloss unterdessen den 18-monatigen Trainer-Lehrgang in seiner Heimat erfolgreich ab und ist nun diplomierter Fußball-Trainer. "Ich freue mich sehr darüber, das war harte Arbeit. Ich habe alle Anforderungen erledigt, alle Module absolviert sowie alle schriftlichen und mündlichen Prüfungen abgelegt", sagte Dardai nach Erhalt seiner "UEFA-Pro-Lizenz".

Die Tabelle der Bundesliga auf einen Blick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung