Nach Niederlage gegen Köln

Heldt deutet Rauswurf von Spielern an

SID
Sonntag, 10.05.2015 | 21:37 Uhr
Schalke 04 bangt um Europa - Manager Horst Heldt deutet Ungemach an
© getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Live
Blackburn -
Burnley
League Cup
Live
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Watford -
Brighton
Premier League
Crystal Palace -
Swansea (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Superliga
Nordsjälland -
Kopenhagen
Primera División
Espanyol -
Leganes
Primera División
Eibar -
Bilbao
Premier League
Zenit -
Rostow
Super Liga
Roter Stern -
Partizan
Premier League
Tottenham -
Burnley
Primera División
Getafe -
Sevilla
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Kolumbien
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
Serie B
Empoli -
Bari
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile
WC Qualification South America
Kolumbien -
Brasilien
WC Qualification South America
Ecuador -
Peru
WC Qualification South America
Paraguay -
Uruguay
WC Qualification South America
Argentina -
Venezuela

Manager Horst Heldt hat nach der 0:2-Niederlage des Fußball-Bundesligisten Schalke 04 beim 1. FC Köln den Rauswurf einiger Profis angekündigt.

"Ich weiß nicht, ob alle Spieler in den nächsten 14 Tagen noch auf dem Trainingsplatz stehen werden", sagte Heldt und kündigte an, dass sich die Schalker Verantwortlichen noch am Sonntagabend zusammensetzen werden.

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Er habe den Eindruck gehabt, dass einige Spieler nicht wüssten, worum es geht, erklärte der Manager weiter, "aber die Konsequenzen wird jeder auf kurz oder lang zu spüren bekommen". Auf die Frage, ob er Konsequenzen für sich selbst befürchte, meinte Heldt: "Sowohl der Trainer als auch ich stehen in der Verantwortung.

Schalke bangt um Europa League

Wir werden alles nach der Saison besprechen. Erst einmal müssen wir schauen, dass wir die Europa League schaffen. Wenn wir in den letzten beiden Spielen so auftreten, werden wir sie verpassen."

Auf die Nachfrage, ob Kevin Prince Boateng nach einer erneut aufreizend lustlosen Leistung ein Kandidat für Konsequenzen sei, wurde der 45-Jährige ebenfalls nicht konkret. "Auch andere" hätten "nicht das gemacht, wofür wir sie verpflichtet haben.

Der Auftritt der Mannschaft war die Verantwortung einzelner". Insgesamt seien zu viele Profis "nicht an ihre Leistungsgrenze gegangen" und hätten sich "nicht an die Vorgaben gehalten".

1. FC Köln - Schalke im Spielfilm

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung