Fussball

Dortmund rüstet sich für die Ära Tuchel

Von Adrian Franke
Hier beackern sich Castro und Geis noch, bald sollen sie gemeinsam für den BVB auflaufen
© getty

Borussia Dortmund krempelt seine Mittelfeld-Zentrale offenbar um. Während Ilkay Gündogan seinen 2016 auslaufenden Vertrag nicht verlängert, soll die Verpflichtung von Johannes Geis vom FSV Mainz 05 laut der Bild mittlerweile fast perfekt sein. Offenbar steht zudem auch der Wechsel von Leverkusens Gonzalo Castro kurz vor dem Abschluss.

Bild-Informationen zufolge gibt es bereits die Zusage, dass Castro zum BVB wechselt. Der 27-Jährige ist noch bis 2016 an die Werkself gebunden, kann im Sommer aber wohl dank einer kolportierten Ausstiegsklausel in Höhe von zwölf Millionen Euro gehen. Dortmunds Manager Michael Zorc gab sich allerdings noch zurückhaltend: "Ich kommentiere das nicht."

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Ein offizielles Angebot hat die Borussia wohl noch nicht eingereicht, die Tendenz soll aber klar Richtung Dortmund gehen. Castro, der angeblich bereits das BVB-Trainingsgelände besucht hat, stellte gegenüber der Zeitung dennoch klar: "Die Wahrheit ist: Es ist noch nichts entschieden."

Leverkusens Geschäftsführer Michael Schade hofft daher noch immer auf einen Verbleib des Mittelfeld-Allrounders: "Beide Seiten wissen, was sie aneinander haben. Wir würden Gonzalo gerne halten, haben ihm einen neuen Vertrag vorgelegt. Jetzt liegt es an ihm."

Gonzalo Castro im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung