Stein fordert Rauswurf von Di Matteo

SID
Sonntag, 17.05.2015 | 20:17 Uhr
Zuletzt betreute Uli Stein Aserbaidschan als Torwarttrainer im Stab von Berti Vogts
© getty
Advertisement
World Cup
Frankreich -
Kroatien (Highlights)
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City

Der frühere Nationaltorwart Uli Stein hat Trainer Roberto Di Matteo vom Bundesligisten Schalke 04 scharf kritisiert und dessen Rauswurf gefordert.

"Ich habe das Gefühl, dass Mannschaft und Trainer nicht zusammenpassen", sagte Stein bei RTL aktuell: "Di Matteo spielt ein System, das man vor 30 Jahren gespielt hat. Er spielt defensiv, hat dafür aber gar nicht die Mannschaft."

Als Alternative schlägt der 60-Jährige den Schalker Jahrhundertrainer Huub Stevens vor. Der Niederländer, der derzeit mit dem VfB Stuttgart gegen den Abstieg kämpft, war im Dezember 2012 nach seiner zweiten Amtszeit bei den Königsblauen entlassen worden.

Mit Di Matteo hat Schalke nach einer schwachen Rückrunde das Saisonziel Champions League verpasst, sich aber für die Europa League qualifiziert.

Schalke 04 in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung