Fussball

Sotos BL-Karriere wohl beendet

SID
Schockstarre in Mainz: Elkin Soto erleidet eine fürchterliche Verletzung und wird vom Feld getragen
© imago

Die Bundesliga-Karriere von Elkin Soto ist mit großer Sicherheit vorzeitig beendet. Der Kolumbianer in Diensten des FSV Mainz 05 erlitt in der Partie am Sonntag gegen den Hamburger SV eine schwere Knieverletzung.

Der 34-Jährige, der nach der laufenden Saison in seine kolumbianische Heimat zurückkehren wird, musste in der 33. Minute vom Platz getragen werden und wurde ins Krankenhaus gebracht.

Von einem "Komplettschaden" im Knie sprach Klubsprecherin Silke Bannick. Eine genaue Diagnose konnte noch nicht gestellt werden.

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

"Das Knie war nicht mehr da, wo es hingehört", erklärte Mainz' Manager Christian Heidel. "Wir sind mit den Gedanken bei Elkin, da ist die Niederlage scheißegal", sagte Mittelfeldspieler Johannes Geis nach dem Schlusspfiff.

Soto spielt seit Januar 2007 für den FSV. Er lief 159 Mal in der Bundesliga und 31 Mal in der 2. Liga für die 05er auf.

Elkin Soto im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung