Fussball

Bayern auch an Xhaka dran?

Von Adrian Franke
Angeblich steht Granit Xhaka bei den Bayern auf dem Zettel
© getty

Der FC Bayern sucht offenbar weiter einen zentralen Mittelfeldspieler und scheint sich intensiv in der Bundesliga umzuschauen. Bei Dortmunds Ilkay Gündogan, der seinen 2016 auslaufenden Vertrag nicht verlängern wird, wurde es allem Anschein nach bereits konkret - doch auch Gladbachs Granit Xhaka soll jetzt im Visier des Meisters sein.

Das berichtet der Schweizer Blick. Auch Atletico Madrid ist wohl weiter interessiert und bietet angeblich umgerechnet bis zu 24 Millionen Euro, doch der FC Bayern ist dem Vernehmen nach inzwischen ebenfalls dran. Die Münchner müssen in der Mittelfeldzentrale langsam die Wachablösung einleiten, sowohl Xabi Alonso (34 Jahre alt), als auch Bastian Schweinsteiger (30) und Philipp Lahm (31) könnten künftig mehr Pausen brauchen.

Zwar ist Xhaka noch bis 2019 an die Borussia gebunden, doch bereits Anfang März wurde der 22-Jährige mit dem FC Bayern in Verbindung gebracht und ließ damals Raum für Spekulationen: "Natürlich sind die Bayern für mich eine Top-Adresse, das ist ein Super-Klub. Aber jetzt habe ich nur Gladbach in Kopf."

Die Bild geht dagegen weiter davon aus, dass Gündogan der Favorit beim FC Bayern ist. Informationen der Zeitung zufolge haben die Münchner dem 24-Jährigen einen Dreijahresvertrag mit einem Jahresgehalt in Höhe von rund acht Millionen Euro in Aussicht gestellt. Die Gespräche laufen demnach weiter, allerdings soll auch der FC Barcelona interessiert sein.

Granit Xhaka im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung