Montag, 20.04.2015

Die Zukunft beim FC Augsburg

Reuter: Uns geht nicht die Luft aus

Der FC Augsburg beendete mit dem 2:1-Sieg gegen Stuttgart seinen Negativlauf von zuvor nur einem Sieg in neun Spielen. Manager Stefan Reuter ist davon überzeugt, dass das Team die Saison noch nicht abgehakt hat und äußerte sich auch zu den Planungen für die kommende Spielzeit. Aktuell aber sei die Lage nicht einfach.

Stefan Reuter glaubt weiterhin an den FCA
© getty
Stefan Reuter glaubt weiterhin an den FCA

Auf die Frage der Augsburger Allgemeinen, ob dem Team die Luft ausgeht, antwortete Reuter: "Das glaube ich nicht. Wir hatten schon in der letzten Saison Phasen, in denen wir mal nicht so die Ergebnisse gebracht haben. Am Saisonende haben wir dann wieder drei Spiele in Folge gewonnen. Es ist aber schon so, dass zur Zeit mehrere Dinge zusammenkommen."

Weiter führte Reuter aus: "Wenn du frühzeitig dein eigentliches Ziel geschafft hast, schnaufst du einfach durch. Es will keiner, aber im Unterbewusstsein verlierst du vielleicht zwei, drei Prozent. Diese Kleinigkeiten machen den Unterschied aus. Und dann hatten wir auch den einen oder anderen Verletzten. Wir wollen nicht jammern, aber wenn dir ein paar Säulen ausfallen, verändert sich dein Spiel."

Aktuell liegt der FCA trotz des Negativlaufs noch auf einem EL-Platz, die zusätzliche Belastung würde auch mehr Kaderbreite erfordern. "Wir versuchen uns punktuell zu verbessern", betonte der 48-Jährige: "Das heißt nicht, dass keiner abgegeben wird. Letztes Jahr hatten Andre Hahn, Matthias Ostrzolek und Kevin Vogt auch laufende Verträge und trotzdem haben sie uns verlassen. Es sind neue dazugekommen."

Reuter: "Vernünftig und organisch wachsen"

Letztlich will der Klub aber "vernünftig und organisch wachsen. Wir wollen nur das ausgeben, was wir auch eingenommen haben. Darum sagen wir auch weiterhin, wenn wir drei Mannschaften hinter uns lassen, haben wir eine Super-Saison gespielt. Aber natürlich willst du den aktuellen Tabellenplatz verteidigen, wenn du kurz vor Saisonende da oben stehst."

Feststehende Abgänge gibt es aber wohl noch nicht: Die Verträge von Ioannis Gelios, Alexander Manninger und Halil Altintop laufen zwar aus, mit Gelios und Manninger stehen noch Gespräche an. Darüber hinaus fügte der Augsburger Manager hinzu: "Ich habe aber immer gesagt, dass ich optimistisch bin, das Halil weiter hier spielt. Aber ich habe keine Garantie und eine Einigung gibt es auch nicht."

Abdul Baba wird derweil hoch gehandelt, sogar Real Madrid hat angeblich ein Auge auf den Abwehrmann geworfen. "Ich bin ja mit vielen Vereinen in Kontakt. Klar, dass man da mal über den einen oder anderen Spieler spricht. Aber es gibt keine konkrete Anfrage für Baba", betonte Reuter: "Er hat einen sehr langfristigen Vertrag hier. So lange er oder sein Berater nicht auf mich zukommt, stellt sich für mich das Thema überhaupt nicht."

Alle Infos zum FC Augsburg

Adrian Franke

Diskutieren Drucken Startseite
13. Spieltag
14. Spieltag

Bundesliga, 13. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.