Stürmer auf dem Abstellgleis

VfB: Ibisevic für vier Millionen weg?

Von Adrian Franke
Donnerstag, 16.04.2015 | 10:51 Uhr
Ibisevic war in den vergangenen sechs Spielen insgesamt nur 21 Minuten zum Einsatz gekommen
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Vedad Ibisevic steht beim VfB Stuttgart auf dem Abstellgleis, über die vergangenen sechs Bundesliga-Spielen bringt es der Stürmer auf ganze 21 Einsatz-Minuten. Die Zeichen stehen zunehmend auf Abschied - Medienberichten zufolge kann Ibisevic für eine festgeschriebene Ablösesumme gehen.

Wie der kicker erfahren haben will, darf der Bosnier trotz seines bis 2017 laufenden Vertrages für festgeschriebene vier Millionen Euro wechseln. Ibisevic dürfte nach dem Verlauf der aktuellen Saison über einen Tapetenwechsel nicht unglücklich sein: Der 30-Jährige stand in der Bundesliga in lediglich 13 Spielen auf dem Platz und wartet wettbewerbsübergreifend noch auf seinen ersten Saisontreffer.

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Spätestens seitdem Daniel Ginczek fit ist hat Ibisevic keine Chance mehr auf Einsätze im Sturmzentrum, inzwischen drängt von hinten auch der ebenfalls wieder genesene Mohammed Abdellaoue. VfB-Sportvorstand Robin Dutt stellte klar: "Vedo trainiert, gibt Gas, und es ist nichts auszusetzen an seinem Verhalten. Und die Leistungen von Daniel Ginczek sprechen im Moment für sich, das respektiert er auch."

Allerdings könnte sich für den Routinier, der noch in der Winterpause in der internen Hackordnung vor seinen beiden Teamkollegen zu stehen schien, auch in Stuttgart die Chance zum Neustart bieten: Trainer Huub Stevens verlässt den Klub im Sommer, Ex-Leipzig-Coach Alexander Zorniger gilt als Favorit auf die Nachfolge.

Vedad Ibisevic im Stckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung