Stürmer auf dem Abstellgleis

VfB: Ibisevic für vier Millionen weg?

Von Adrian Franke
Donnerstag, 16.04.2015 | 10:51 Uhr
Ibisevic war in den vergangenen sechs Spielen insgesamt nur 21 Minuten zum Einsatz gekommen
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit S04-RBL, BVB & HSV
Premier League
Live
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Live
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Live
Benfica -
Belenenses
Primera División
Live
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Vedad Ibisevic steht beim VfB Stuttgart auf dem Abstellgleis, über die vergangenen sechs Bundesliga-Spielen bringt es der Stürmer auf ganze 21 Einsatz-Minuten. Die Zeichen stehen zunehmend auf Abschied - Medienberichten zufolge kann Ibisevic für eine festgeschriebene Ablösesumme gehen.

Wie der kicker erfahren haben will, darf der Bosnier trotz seines bis 2017 laufenden Vertrages für festgeschriebene vier Millionen Euro wechseln. Ibisevic dürfte nach dem Verlauf der aktuellen Saison über einen Tapetenwechsel nicht unglücklich sein: Der 30-Jährige stand in der Bundesliga in lediglich 13 Spielen auf dem Platz und wartet wettbewerbsübergreifend noch auf seinen ersten Saisontreffer.

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Spätestens seitdem Daniel Ginczek fit ist hat Ibisevic keine Chance mehr auf Einsätze im Sturmzentrum, inzwischen drängt von hinten auch der ebenfalls wieder genesene Mohammed Abdellaoue. VfB-Sportvorstand Robin Dutt stellte klar: "Vedo trainiert, gibt Gas, und es ist nichts auszusetzen an seinem Verhalten. Und die Leistungen von Daniel Ginczek sprechen im Moment für sich, das respektiert er auch."

Allerdings könnte sich für den Routinier, der noch in der Winterpause in der internen Hackordnung vor seinen beiden Teamkollegen zu stehen schien, auch in Stuttgart die Chance zum Neustart bieten: Trainer Huub Stevens verlässt den Klub im Sommer, Ex-Leipzig-Coach Alexander Zorniger gilt als Favorit auf die Nachfolge.

Vedad Ibisevic im Stckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung